Aktuelles



 

Heute haben wir einen Hirschkäfer gefunden

und auf Internetseite LUBW gemeldet,

da es sehr wenige Hirschkäfer gibt.

 


 

Wir haben Boote aus Korken, Wolle, Zahnstocher und Moosgummi gebastelt

und im Bach schwimmen lassen.

 


 

Wir haben Hollerküchle gemacht.

Dazu haben wir Holunderblüten gesammelt,

diese in den Teig getunkt

und ausfrittiert.

 

Das war sehr lecker!

 


 

Passend zu dem warmen Wetter haben wir im Wald Blumen gebastelt.

 

Als Schablone haben die Kinder ihre Hand benutzt,

diese wurden ausgeschnitten, angemalt und anschließend auf einen Eisstiel geklebt.

 


 

Unsere Hochbeete wurden von den Kindern bepflanzt.

 

Wir pflegen nun:

Petersilie, Minze, Tomaten, Kohlrabi, Karotten, Radieschen, Rote Bete, Erdbeeren und Kapuzinerkresse.

 


 

Wir haben aus Klopapierrollen, Stöckchen und Malstiften Schmetterlinge gebastelt.

Diese schmücken nun unser Waldhäuschen.

 


 

Auf dem Weg zum Hippien-Weg haben wir ein Rehbock gesehen.

Wir sind ganz leise gewesen und haben ihn uns aus der Entfernung beobachtet.

Auch er fand uns sehr Interessant und hat uns lange Zeit angeschaut.

 


 

Am Oberen Plateau haben wir aus Tannenzapfen, Märchenwolle und Laubblättern

wunderschöne Bienen, Schmetterlinge und Hummeln gebastelt.

 


 

Bei unserem Ausflug zum Wasserfall

haben wir Frösche und Molche gefunden.

 


 

Wir haben mit Wasserfarben und Wattestäbchen

Löwenzahnblüten und Pusteblumen gemalt.

 


 

Heute im Wald haben wir mit Lupen eine Bärlauchblüte untersucht,

die vergrößert sehr interessant aussieht.

 


 

Der Osterhase hat im Wald Ostereier und Schokolade versteckt.

 

Ganz gespannt sind wir in den Wald gelaufen und haben

nach den Leckereien gesucht

und auch ganz viele gefunden.

 


 

So lecker sah unser Oster-Buffet aus.

Vielen Dank an alle die etwas mitgebracht haben!

 


 

Unsere Kinder haben heute Eier gefärbt.

 

Dazu haben wir einen Sud aus Rotkohl gemacht und diesen in drei Schüsseln aufgeteilt.

Durch das hinzufügen von Natron und Essigessenz färbt sich der Sud von lila zu rot, bzw. Blau.

Nun muss das ganze über Nacht stehen bleiben.

 

Unsere Ostereier sind gefärbt.

 

Aus dem Rotkraut-Sud in Verbindung mit Essigessenz oder Natron sind 3 unterschiedliche Blautöne geworden

 


 

Unsere Waldkönige haben das Kindertheater besucht.

Dort haben sie Petersson und Findus kennen gelernt/ wieder getroffen. 


 

Heute haben wir Hennen, Hähne und Küken

aus Eierkartons, Federn und Wackelaugen gebastelt.

 


  

Ostern rückt näher.

 

Die Kinder haben ihre Osternester angemalt.

Schon bald werden die Nester vom Osterhasen befüllt.

 


 

Ostern rückt näher.

Deshalb haben wir heute angefangen die Osterkörbe zu gestalten.

Dafür haben wir Zeitungspapier in kleine Stücke gerissen

und anschließend mit Kleister auf dem Luftballon befestigt.

Zum Trocknen haben wir sie in die Sonne gehangen.

 


 

Am Freitag hat es in der Nacht geregnet.

Passend dazu haben wir am Vormittag aus Stöcken, Papier und Pompoms

bunte Schnecken gebastelt, die durch den Wald gekrochen sind.

 


 

Im Wald haben wir etwas ganz besonderes gefunden....

und zwar Bärlauchknospen.

Diese können wie die ganze Bärlauchpflanze gegessen werden.

Besonders lecker schmecken die eingelegt in Essig.

 


 

Der Frühling ist da. Es duftet im ganzen Wald nach Bärlauch.

Die Kinder haben heute im Wald Bärlauch gesammelt, damit wir eine Bärlauch-Suppe kochen können.

 

Unsere Waldküche hatte heute auf dem Speiseplan: Bärlauch-Suppe.

 

Die Kinder haben die Zutaten klein geschnitten und anschließend wurde alles zur Suppe verkocht.

Zum Schluss haben wir die leckere Bärlauch-Suppe probiert.

 

Das war lecker.

 


 

Wir freuen uns auf unsere neuen Hochbeete.

Nun können wir selbst Gemüse und Blumen anbauen.

 

VIELEN DANK

 

an den Werkhof

 

und an die Gemeinde Grenzach-Wyhlen

 


 

 

Heute (09.03.2022) am Grillplatz

haben wir einen

Staudamm

aus Steinen und Hölzern gebaut.


Das Wasser wurde dadurch sehr gut gestaut.

 


Anschließend haben wir Bärlauch im Wasser treiben lassen, der sich dann am Staudamm gesammelt hat.

 

Vom Bärlauch gibt es jetzt schon unglaublich viel. 


„Narri-Narro“ sagen wir am schmutzige dunschtig.

Heute haben wir ausgiebig Fasnacht gefeiert und sind in unserem ‚hemdglunki‘ -Kostüm durch das Dorf gelaufen und haben krach mit unseren Instrumenten gemacht. Ein großes danke geht an die ‚Rolli Dudel Schränzer‘ die jedem von uns ein Lebkuchenherz gespendet haben.


 

"In einem leeren Haselstrauch
Da sitzen drei Spatzen, Bauch an Bauch.

Der Erich rechts und links der Franz
Und mitten drin der freche Hans.

Sie haben die Augen zu, ganz zu,
Und obendrüber da schneit es, hu!

Sie rücken zusammen dicht an dicht.
So warm wie der Hans hats niemand nicht.

Sie hören alle drei ihrer Herzlein Gepoch.
Und wenn sie nicht weg sind, so sitzen sie noch."

Dieses Gedicht haben wir heute mit den Kindern gelernt und geübt. Anschließend haben die Kinder die drei Spatzen auf dem Ast gemalt und mit Schnee aus Watte und Mais verziert.

 


Rikscha fahren ist toll!

 

Danke ans Familienzentrum in Rheinfelden und Grenzach-Wyhlen!

 

Unsere Kinder waren sehr begeistert!


 

Obwohl es heute den ganzen Tag geregnet hat, haben wir uns die gute Laune nicht nehmen lassen:


Durch den Regen haben sich viele Pfützen auf dem Platz gebildet, wir haben das Regenwasser mit Schaufeln, Pfannen und Förmchen in Eimern umgefüllt, trotzdem sind die Pfützen immer mehr und größer geworden.

 


 

Heute haben wir einen Spaziergang zu den Ziegen am Markhof gemacht. Die Ziege ‚Peter‘ hat uns freundlich begrüßt. Spontan wurden wir dann noch zu einer kurzen Besichtigung des Pferdestalles und der Pferde eingeladen. Einen Hofhund gab es natürlich auch noch! 

 


 

Heute im Wald haben wir Stöcke mit Bastelfilz und Wolle umwickelt.

Dabei haben wir das Herumwickeln und das Knotenbinden geübt, denn das ist gar nicht so einfach.

 


 

Heute haben wir einen Spaziergang durch den Wald bei Sonnenschein gemacht.

 

Unterwegs haben wir den ersten Bärlauch entdeckt.

 

Der Frühling kommt näher 

 


 

Auf unserem Spaziergang durfte wir dabei sein, wie gerade ein Verkehrsblitzer aufgestellt wurde. Der freundliche Mitarbeiter des Ordnungsamtes hat uns die Funktion des Blitzers erklärt und hat all unsere Fragen beantwortet. Als krönender Abschluss durften wir zusehen, wie ein Auto geblitzt wurde 😆😉
Danach haben unseren Spaziergang zur Kläranlage fortgesetzt. 

 


 

Unser Toilettenhäuschen ist einsatzbereit.

Wir finden es klasse! Und die Kinder lieben es!

 


Wir sind auch auf Instagram – und zwar als waldkindergarten_spielwald.

Um uns folgen zu können und unsere Fotos und Videos ansehen zu können: